Karl Theodor zu Guttenberg – Comic Karikatur

Share
VN:F [1.9.22_1171]

Karl Theodor zu Guttenberg – das dunkle Geheimnis seines Erfolgs

Die Guttenbergs – eine politische Erfolgsstory

Die Parole lautet “Por NO!”. Stephanie zu Guttenberg, die Unnahbare, die uns Rapunzel-gleich mit Ihrem blonden Haar und Pornoverbot den Verstand aus dem Hirn bläst. Gezeigt wird eine spärlich bekleidete Märchenbraut und ein prinzengleicher Göttergatte in einem Medienspektakulum der besonderen Art.

karl-theodor-zu-guttenberg-stephanie-von-bismarck-karikatur

karl-theodor-zu-guttenberg-stephanie-von-bismarck-karikatur

Beide blaublütig und von noblen Adelsstand: Zu Guttenberg trifft auf Bismarck. Der eine ;), die Braut, kann auf eine Adelslinie direkt auf den deutschen Kanzler zurückblicken, der die Rente eingeführt hat und der andere ist das familiäre Ergebnis einer langen adligen Linie von Widerstandskämpfern, die sogar die deutschen Faschisten bekämpft haben. Ein Freiherr, der für die Rechte der Verfolgten, Armen und Gescholtenen schon aus Prinzip eintritt – möchte man glauben. Das alleine sichert dem Paar schon eine Vielzahl von Alleinstellungsmerkmalen sog. “unique selling points/propositions) und die nutzen sie medientechnisch für sich.

Sie beherrschen das virtuose Spiel der Zweideutigkeiten und der glaubhaften authentischen Darstellung nach aussen. Liebenswert, wie beide beim ACDC Konzert abgelichtet wurden. Er, in Jeans und T-Shirt , sie ebenfalls locker rockig bekleidet wie Hardcore Jeanette Biedermann.

Wer sich so kleidet, sollte für Retourkutschen gerüstet sein: “Pornoverbot” predigen, aber immer drauf bedacht, blond und sexy rüberzukommen. Wenn man dabei ganz nebenbei noch das eigene Buch verkauft, ist die Absicht hinter der Pornoschelte schon sehr transparent. Medienrummel losschlagen und dann das Produkt mit Getöse in den Markt einführen.

Das ist in Mode gekommen, Sarrazin hats vorgemacht: Kanal aufreissen, Buch auf den Markt bringen und dann zum Höhepunkt noch ne Medienbombe abwerfen, die alles einnebelt. Und Steffie ahmts nach.

Macht Stephanie zu Guttenberg nicht alles um sexy zu wirken? Gleichzeitig neben medialer Pornoschelte und ähnlich substanzlosen Aüßerungen, weht ein merkwürdiger Wind durch Deutschland. Spüren Sie es auch? Rings um uns herum brennt es schon: Frankreich, Griechenland und Spanien. Nur bei uns herrscht eine unheimliche Ruhe – gepaart mit Medien Soap Talk. Steckt da schon ein ganzes Land den Kopf in den Sand oder entsteht da eine neue unbekannte Form der Demokratie, die Stuttgart 21 ausgelöst hat. Jeder möchte nun seine Meinung kundtun und mitmischen, tja da haben die Politiker jetzt die Demokratie, die sie im Fernsehen gepredigt haben.

Nur so richtig zufrieden scheint keiner.

Neulich in Deutschland – Aufrichtige Adlige!

Klar, der Medienrummel um die zu Guttenbergs hat auch seine Berechtigung, aber zugegebenermassen wenig Substanz. So hört man auf dem linken Ohr, dass Frau zu Guttenberg zukünftig mit der Videokamera bewaffnet dunkle Internetpornoprinzen verfolgt und bunt auf dem Feuilletoncover wird zum Sturm geblasen “Karl Theodor zu Guttenberg: Angst um seine schöne Frau – Ihr Kampf gegen Kinderschänder bringt sie selbst in Gefahr” (Die “Bunte” 14.10.2010). Hah, lächerlich, was wird da verkauft? Der Prinz mit dem weissen Schimmerl, der nicht kommt? Obwohl weisser Schimmel kommt vielleicht, wenn alter Muff noch mal so richtig feucht wird.

Zurück zur Szene: Mediengebabbel auf der linken Seite und eine wachsende merkwürdig latente Lebensfeindlichkeit und Zwietracht auf der anderen. Was hat der Guttenberg noch mal bei Opel gemacht? Doch bezahlt. Und in Afghanistan? Ja, der Fall ist nie ganz aufgeklärt worden. Gabs nicht auch einen Untersuchungsausschuss? Klar, der war aber auch ohne Ergebnis. Und bei all dem fragt man sich: Warum bitte, verfolgt die blonde Stephanie denn nun gerade Kinderschänder und warum stellt sie Pornografie an den Pranger? Angst macht sich breit in der Pornobranche und auch hier bei uns in der Nachrichtenzentrale. Was kommt als Nächstes? Sexverbot in heimischen Schlafzimmern nach 17.00 Uhr? Man weiss es nich.

karl-theodor-zu-guttenberg-stephanie-von-bismarck-karikatur

karl-theodor-zu-guttenberg-stephanie-von-bismarck-karikatur

Dreh Dich nicht herum, denn dat Steffie geht um

Die Steffie steht jetzt demnächst bestimmt auch bei mir vor der Tür, weil ich pornographische Zeichnungen publiziere – Oweia! Es folgen Videozensur und Nudistenverbot. So abwegig das auf den ersten Blick anmutet, so gegenwärtig wird es im zweiten. Da prangert Freiherrin von Guutenberg Lady Gaga an als Verbreiterin pornographischen Materials.

Theo der Bruchpilot – Loose like a goose

Ja und kann man da nur sagen, das ist nicht neu. Das sehen wir seit Hugo Egon Balder im Fernsehen CIN CIN (Coole Show Hugo!) berühmt gemacht hat. Und jetzt ist plötzlich aufgefallen, dass das schädlich sein soll? Dazu fällt mir nur ein: Wer seinen Kindern keine Liebe geben kann, dem hilft auch kein Pornoverbot. Sprich: Eltern können Ihre Kinder vor dumpfmachenden Pornos am besten befahren, indem sie ihnen zeigen, was Liebe ist. Pornographisches Material sollte definitv wieder liebevoller werden.

Die Wirkung von Horror- und Gewaltvideos und -Filmen ist weit bedenklicher. Es wäre wohl angemessener gewesen, den Fokus hier zu setzen, statt das älteste Gewerbe zum Sündenbock zu machen.

Eltern sollten wieder mehr Zeit mit Ihren Kindern verbringen, aber das wird wohl auch Steffie nicht hinkriegen. Meine Generation repräsentiert die heute 40+ jährigen, die Neo Rauch als die Generation “Golf” bezeichnet. Ich habe mich in dieser Generation größtenteils nicht heimisch gefühlt in Anbetracht derjenigen, die die Welt des Mammon als einzige Lebensform für sich entdeckt haben. Zum Glück, gab es da auf der anderen Seite all jene, , die nach dem wirtschaftlichen Absturz infolge der Medienblase ohne Aussicht auf positive Weiterentwicklung in die Arbeitslosigkeit geschickt wurden oder in der Selbstständigkeit Ihr erstes Burnout feiern konnten. Dieser Zeitgeist hat an meiner Generation genagt – doch zu Veteranen hat uns der verschwindende Anstand, fehlende Ideale und Zwietracht gemacht. Zwietracht in Kultur, Religion und Bildung. Zwischen all dem, wirtschaftlichen Druck und arbeitsbedingter Mehrbelastung, wuchs an der Seite eine vergessene Jugend auf, die wirtschaftlichen Interessen geopfert wurde. Der Kontakt zu den Eltern brach bereits in der Entwicklung ab. Diese jugendliche Generation in der Aufmerksamkeit, Zuwendung und Unterstützung hinten anstanden, sind die wahre Generation “No Future!”. Doch das scheint kaum einen Potiker zu interessieren, weil es wenig Sympathie verspricht.

karl-theodor-zu-guttenberg-karikatur

karl-theodor-zu-guttenberg-karikatur

Auf Höhenflug – Theo der Bruchpilot

Ständig steigende Umfragewerte, da scheint die Antwort der CSU auf die Kanzlerfrage nicht mehr weit. Karl Theodor setzt sich medienwirksam gemeinsam mit seiner Frau von Bismarck ins Zentrum des medialen Interesses.

Wie ein Satelletit die Erde, so umkreist zu Guttenberg auf GalaDiners seine Gattin. Unser BisMarck Rapunzelchen. Das sexy blonde Püppchen legt sich im Kamerablitzlichtgewitter direkt mit der gesellschaftlich verachteten Gruppe der Kinderschänder an. Also, das kommt wie gesagt nicht sehr überzeugend rüber und ist auch nicht direkt früh oder neu. Als Familienvater setzt man sich zwangsläufig sehr intensiv mit dieser Gefahr für die eigenen Kinder auseinander.

Doch alles zur Vermeidung dieses Problems ist längst klar: Psychiatrische UND psychologische Behandlung für Kinderschänder, statt Haft im Defaultstatus; Mehrere Haftgutachter und eine bessere Ausbildung des Personals und Supervision der Gutachter. Das kostet Geld, aber, soweit ich weiss, sind Menschenleben unbezahlbar. Also hopp!

stephanie-zu-guttenberg-karikatur

stephanie-zu-guttenberg-karikatur

Pro Porno – Wir lassen uns die künstlerische Freiheit nicht verbieten.

Und statt unsere Steuergelder an der Börse zu Verpulvern, könnte der Staat unser Leben sicherer machen. Und an diesem Punkt – ganz ehrlich – macht mich das Wettern auf Pornographie wütend. Unser Leben ist Pornographie – täglich, immer und überall. Das fatale daran sind aber nicht die nackten Körper oder der gezeigte Geschlechtsakt. Nein! Es ist die Verbindung mit Sex ohne Gefühl.

Pornographie mit Liebe – und das meine ich in jeder Hinsicht, ist psychologisch für das Heranreifen eines Jugendlichen enorm bedeutsam. Ich habe meine sexuellen Erfahrungen aus Comics gewonnen. Nicht ausschließlich, aber doch zu großen Teilen, der Rest kam aus dem Fernsehen. So funktioniert Erziehung in Deutchland.

Vermutlich hätte auch ein Künstler wie Robert Crumb bei “von und zu Guttenbergs” keine Chance, aber das ist mir doch Wumpe. Egal ist mir allerdings nicht, dass demnächst auf alles lebensbejahende der Gesundheitsgefährdungshinweis angebracht werden soll, bevor die Indizierung auf alles Nackte kommt.

Wir sind das Netz, Dr. Pimp wehrt sich jetzt und hier gegen “PorNo”.

Das Netz ist ein politisches Medium von nicht zu unterschätzender Wirkung geworden und unser Magazin steht für Pornographie und Aufklärung. Wir verehren Oswald Kolle dafür, was er den Deutschen gebracht hat – wieder Spaß zu haben im Schlafzimmer!

Danke Oswald Ruhe in Frieden.

Aber liebe Steffi, was Du da gerade machst, geht garnicht, rumstolzieren und reaktionären Muff verbreiten. Der Mieff der 50er Jahre kann da bleiben, wo im Schlafzimmer auch nichts mehr passiert. Du kommst blond gewellt daher und willst uns den Spaß verbieten: Neva Lady.

- Weisse was? Lass das einfach mit der Politik, bleib blond. Und auch auf die Gefahr hin, dass unser Magazin zukünftig nicht mehr erscheint: Auch Du lieber Theodor solltest mehr eigene Linie in Deine Politik bringen und nicht nur den Umfragewerten hinterherhechten. Auf Dauer kann das zu Herzinfarkt führen, weil man den Kopf nicht schnell genug verdreht bekommt. Und heh, wir dürfen sagen was wir wollen, wir sind ein Musik- und Satiremagazin und letzteres unterliegt dank künstlerischer Freiheit eindeutig noch dem Grundgesetz, also Finger weg!

Was Guttenbergs Popularitätswerte letztlich beflügelt, bleibt trotzdem ein Mysterium. Ist es seine Anhängerschaft zum Dark Metal, sein Vornamensregister, das eine Brockhausreihe füllt oder ist es schlicht seine Blaublütigkeit? Wir wissen es nicht. Auch auf Nachfragen in der Redaktion begegnete uns nur hilflloses Achselzucken auf die Frage “Was hat der Guttenberg denn so Tolles gemacht?”. Wir haben es vergessen. Und das kannst Du auch…

Steffie oder Nacktverbot?

Und jetzt müsst Ihr Euch entscheiden: Wollt Ihr lieber Videos wie das hier von Lil Boosie sehen und hören oder fallt Ihr auf die liebe süße blonde Steffie rein, die sich hinter Tor 3 zusammen mit dem Zonk versteckt? Du hast die Wahl.

Karl Theodor zu Guttenberg - Comic Karikatur, 4.7 out of 5 based on 3 ratings
Share